Position:

 
Software-Entwicklung / Programmierung
Beratung / Consulting
Coaching / Schulung / Training
Projektleitung / Organisation / Koordination
Administration / Support
Qualitätssicherung / Test
 
Fachlicher Schwerpunkt: Programme für Kalkulations- oder Verwaltungsanwendungen bes. mit 
Datenspeicherung auf SQL-Server, Versandprogramme für Rechnungen/Mahnungen/Standardschreiben/Zeitsch
riften, Datenbankanalyse -korrektur
 

 

Ausbildung:

 
Direktstudium Technische Universität Dresden 
Fakultät für Elektrotechnik
Sektion Informationstechnik
Bereich Akustik und Sprachkommunikation
Zeitraum:     1978 - 1983
Diplomthema:  Softwaresystem für ein Farbgrafikdisplay
Diplomnote:   Sehr gut
Abschluß als: Diplomingenieur
akad. Titel:  Dipl.-Ing. für Informationstechnik 
Bescheid über die Gleichwertigkeit von Bildungsabschlüssen liegt vor!
 

Fremdsprachen:

 
Deutsch
Englisch: erweiterte Grundkenntnisse SKP IIA, Fachtexte gut
Russisch: erweiterte Grundkenntnisse SKP IIA
 

 

Hardware:

 
Digital
Drucker
Messgeräte
PC: alle PC vom IBM-PC bis heutige Pentium
PDP: 11/35
Plotter
Scanner
Steuerprogramme für Kuvertiermaschinen über Strichcode oder Barcode
 

 

Betriebssysteme:

 
CP/M
MS-DOS
Novell: DOS 7.0
RSX-11
RT-11
Windows
 

 

Programmiersprachen:

 
Assembler: Z80, i8086 bis Pentium, dazu verschiedene Makroassembler
Basic: VBA, Visual Basic Word bis Word 2000, Visual Basic Excel bis Excel 2000
dBase: dBASE II, III und IV Version 2.0, auch Compiler dBASE IV Version 2.0
Delphi: Version 5.0
Makrosprachen: WordPerfect 5.1, WordPerfect für Windows 6.0, PlanPerfect, Winword 2.0, 6.0 bis Word 2000, Excel 
2000
Pascal: TurboPascal
Auf Anfrage auch Weiterführung von Projekten mit weiteren Programmiersprachen
 

 

Datenbanken:

 
Access: bis Access 2000
BDE
DAO
Informix
Interbase
ISAM
MS SQL Server
mSQL / mySQL
ODBC
SQL
xBase: dBASE II, III bis IV Version 2.0
 

 

Datenkommunikation:

 
Ethernet
Fax
Internet, Intranet
ISDN
NetBeui
NetBios
Novell
parallele Schnittstelle
PC-Anywhere
Router
RS232
TCP/IP
Windows Netzwerk
 

 

Produkte/Standards/Erfahrungen:

 
Erfahrungen im Bereich:
o Anwendungs- und Systemprogrammierung
o Spezifikation, Programmierung, Test
o Erstellung von Software-Dokumentation
 
Methoden:
o Objektorientierte Analyse, Design, Programmierung
o Ereignisgesteuerte, visuelle, strukturierte Programmierung
o Datenbanken Design
 
Microsoft Standards:
o OLE Automation Client/Server, DDE, ODBC
 
Spezialkenntnisse:
o Spracherkennung
  Diplomarbeit "Softwaresystem für ein Farbgrafiksystem"
o Programmierung Spannungsabbild bei Elektrifizierung Deutsche Reichsbahn
o Datenbankprogrammierung für Anwendungsgebiete Kalkulation, Verwaltung
o Massenversand von Rechnungen, Mahnungen und sonstige Standardpost
 

 

Branchen:

 
Bereits bearbeitete Branchen: Dienstleistungsunternehmen, Industrie, Handel, Unternehmensberatung, 
Leasinggesellschaft, Leasingbanken, Druckerei, Lettershop, Mineralölgesellschaft, 
Stromerzeuger, Energieerzeuger, Energieversorgung, Elektrotechnik, Telefongesellschaft, 
Telekommunikation, 
Wohnungsvermietung, Internet-Kommunikation, Verwaltung, EDV-Unternehmen
 
Gern auch andere Branchen
 

 

Projekte:

 
Zeitraum: 2003
Branche:  Energieversorger
Projekt:  Programm zur Analyse und Datenbankerfassung von gescannten Rechnungen 
          von anderen Energieversorgern; Datenbank mit Recherchemöglichkeit und Link 
          zu automatisch generierte PDF-Dateien mit den Rechnungsinhalten auf 
          CD als Ergebnis übergeben
Software: MS-ACCESS 2000 als Datenbank, VBA als Programmiersprache, 
          Textdateien als Input aus dem OCR-Erkennungsprogramm
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 500 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 2002-2003
Branche:  Leasinggesellschaft
Projekt:  Neuauflage „LEASING.DAT“ als Kalkulations- und Verwaltungsprogramm für 
          Leasinggesellschaften,  Formularmanagement für Leasing und Mietkauf 
          ca. je 10 Dokumente, Export der Einzelkalkulation als RTF-Dokument 
          für den E-Mail-Versand
Software: MS-Access 2000 als Datenbank, VBA als Programmiersprache, 
          Datenübergabe an Word 2000-Formulare
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 500 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 2001-2002
Branche:  Telefongesellschaft Schweiz
Projekt:  Programm für Rechnungs- und Mahnungsversand mit schweizer Zahlscheinen 
          in 4 Sprachen, wegen Falschberechnung seitens Kunden teilweise Billing-
          Berechnung, Portooptimierung, Datenübernahme direkt aus MS-SQL-Server 
          des Kunden in der Schweiz via Internet, vollständige offene Posten-
          Buchhaltung durch Speicherung aller Rechnungen und Mahngebühren, 
          Einpflege aller Bankzahlungen, Kreditkartenzahlungen, Postzahlungen und 
          Handzahlungen an Telefongesellschaft mit offenem-Posten-Abgleich, 
          Generierung aller Mahnungen, Bereitstellung der Daten der unbezahlten 
          Rechnungen für CutOff-Lauf und Inkasso-Lauf, Datenbankaufbau der 
          offenen-Posten-Buchhaltung aus 4 verschiedenen Billling-System von 
          Telefongesellschaft, Bereitstellung der Bankeinzugsdateien, der 
          Kreditkartendateien für EUROCARD und VISACARD, Bereitstellung aller 
          Rechnungen und Mahnungen als PDF-Dateien, automatischer E-Mail-Versand 
          der Gesprächsdetails als EXCEL-Tabelle an spezielle Kunden, diverse 
          Auswertungen automatisiert oder auf Anforderung per Hand, Datenbankadministration
Software: MS-Access 2000 als Frontend, MS-SQL-Server als Datenbank; 
          MS-Access 2000 als Datenbank und Frontend für offene-Posten-Buchhaltung
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 500 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 2001
Branche:  Bank
Projekt:  Automatische Erstellung internes Telefonbuch 
Software: MS-Access als Datenbank, VBA als Programmiersprache
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 200 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 2001
Branche:  Telefongesellschaften
Projekt:  Nacherstellung aller Rechnungen als PDF-Datei und Übergabe auf CD
Software: MS-Access als Datenbank, VBA als Programmiersprache
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 500 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 2001
Branche:  Energieversorger
Projekt:  Programm für Datenaufbereitung Variomaling: Die Daten für 50 verschiedene 
          Berichte werden an den „Infopostmanager“ zur Portooptimierung übergeben, 
          dort optimiert und wieder zurück übergeben; vom Programm aus erfolgt 
          die Produktion aller bis zu 50 verschiedenen Schreiben
Software: MS-Access 2000 als Datenbank, VBA als Programmiersprache; automatische 
          Daten- und Berichtsübernahme aus MS-Access 97
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 200 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 2001
Branche:  Internetdienstleister
Projekt:  Programm für Pflege der Kundendatenbank zur Verwendung für Mailings, 
          automatischer Datenabgleich mit der entsprechenden Datenbank des Kunden, 
          Verfolgung aller Änderungen durch automatische Archivierung jeden 
          Datenstandes durch Trigger-Programmierung, Verweise über die gesamte 
          Historie der ausgehenden Mailings und der Rückantworten mit Quelle 
          Telefon, Brief, Fax, Mail,...
Software: Delphi 5.0 als Programmiersprache, Interbase 6.0 als Datenbank, 
          Kopplung zu MS-SQL-Server Version 7.0 bei Kunden
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 500 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 2000-2001
Branche:  Energieversorger
Projekt:  Programm für Rechnungs- und Mahnungsversand mit Zahlscheinen, 
          Datenübernahme aus Textdatei mit Steuerungszeichen
Software: MS-Access 2000 als Datenbank, VBA als Programmiersprache unter Windows NT 2000
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 500 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 2000
Branche:  Telefongesellschaft Schweiz
Projekt:  Programm zum Rechnungs- und Mahnungsdruck mit schweizer Zahlscheinen 
          in 4 Sprachen
Software: MS-Access als Datenbank, VBA als Programmiersprache, Datenübernahme 
          aus dBASE-Dateien;
          2. Version in Delphi 5.0 und Interbase wurde fertiggestellt, konnte 
          jedoch nicht in die Produktion übernommen werden, weil die 
          Standard-Input-Schnittstelle von Interbase 6.0 keine 5 Millionen 
          Datensätze im Block übernehmen konnte und die datensatzweise Übernahme 
          Tage gedauert hätte!!!
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 500 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 2000
Branche:  Telefongesellschaft
Projekt:  Erstellung eines Programmes zum Auswerten der Bank-Zahlungseingangsdateien 
          im Bank-Textformat und vollautomatische Zuordnung mit manueller 
          Nachbearbeitung zu den Rechnungsdaten, Austragen der bezahlten 
          Rechnungen aus dem Rechnungspool und Übernahme in das Archiv, 
          Erstellung einer Buchungsdatei aus den zuordenbaren Zahlungen für das 
          Buchhaltungsprogramm  der Telefongesellschaft und einer Textdatei mit 
          allen nicht zuordenbaren Zahlungen für die Nachbearbeitung durch den Kunden
Software: MS-Access 2000 als Datenbank, VBA als Programmiersprache 
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 200 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 1999-2001
Branche:  Telefongesellschaften
Projekt:  Einheitsprogramm für Rechnungs- und Mahnungsdruck mit Zahlscheinen, 
          individuellen Beilagen, Portooptimierung, Produktionssteuerung
Software: MS-Access als Datenbank, VBA als Programmiersprache, Datenübernahme auf Basis dBASE 
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 500 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 1999-2003
Branche:  Lettershop
Projekt:  Diverse Programme für den Versand von speziellen Mailings in unterschiedlichen 
          Formaten, mit verschiedenen personalisierten Beilagen
Software: MS-Access 97 bzw. 2000 als Datenbank, VBA als Programmiersprache, Ausgabe für 
          Kyocera/HP/XEROX/OKI-Laserdrucker, Böwe-Kuvertiermaschinen mit Vorwärts- und 
          Rückwärtskuvertierung
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 200 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 1998-2003
Branche:  Lettershop
Projekt:  Programm zur Erstellung der Plenarprotokolle des Deutschen Bundestages: 
          automatisches Zusammenführen der einzelnen 5-Minuten Protokoll-Dateien 
          zu ½-Stunden Protokoll-Teilen, dabei Konvertieren der Formatvorlagen 
          des Deutschen Bundestages in interne Formatvorlagen; Führung der 
          Bearbeitung der einzelnen Protokoll-Teile über die Stufen Ersterfassung, 
          Lektoratslauf und Endlauf; Zusammenfassung zu einer Gesamtprotokoll-Datei; 
          automatische Überprüfung der korrekten Schreibweise aller Namen der 
          Abgeordneten und Minister / redeberechtigten Regierungsmitglieder, 
          Erfassungsprogramm für die namentlichen Abstimmungen und automatische 
          Erzeugung der Abstimmliste im Word-Tabellen-Format, automatisches Erzeugen 
          des Custos (aktueller Redner bei Beginn der neuen Seite) im Seitenkopf, 
          Datenbankprogramm zur Pflege der Namen der MdB und der Minister / 
          redeberechtigten Regierungsmitglieder
Software: MS-ACCESS 2000 als Datenbank, VBA als Programmiersprache für die 
          Erfassung der MdB bzw. der namentlichen Abstimmungen, VB Word 2000 
          für die gesamte Programmierung innerhalb von Word 2000
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 200 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 1998-1999
Branche:  Getränkeproduzent
Projekt:  Programm für Rechnungs- und Mahnungsversand mit Erstellung von 
          Zahlscheinen, zuerst Datenübergabe aus 6 verschiedenen Areas ungenormt, 
          später Vereinheitlichung der Übergabedateien nach Berliner Vorgabe; 
          besondere Berücksichtigung der „Handverpostung“ für spezielle Rechnungen 
          mit eigener Datenbank für die Pflege der speziell zu verpostenden 
          Rechnungen / Mahnungen mit Pflegemöglichkeit dieser speziellen Kunden, 
          Erstellung von Zahlscheinen, Portooptimierung, Produktionssteuerung, 
          Produktion von „Nachmachern“
Software: MS-Access 97 als Datenbank, VBA als Programmiersprache, Datenübernahme 
          aus unstrukturierter Textdatei, Druckausgabe für Kyocera-/HP-/XEROX-
          Laserdrucker und Kuvertiermarken für Böwe Kuvertiermaschinen mit 
          vorwärts- und rückwärts-Kuvertierung
Hardware: Lauffähig ab Standard-PC Pentium 200 MHz 256 MB RAM
 
 
 
Alle älteren Programme sind lauffähig mit Standard-PC Pentium 200 MHz 256 MB RAM
 
Zeitraum: 1996-1998
Branche:  Druckerei
Projekt:  Komplettsoftware mit Kalkulationsprogramm,  Auftragserstellung, 
          Materialberechnung, Materialverwaltung, Lieferschein, Rechnungslegung, 
          Personalverwaltung mit Rechtevergabe für einzelne Module, umfangreiche 
          Auswertungen, Übergabe Lieferscheine / Rechnungen nach Word zur 
          Nachbearbeitung
Software: MS-Access 95 später 97 als Datenbank, VBA als Programmiersprache
 
Zeitraum: 1996
Branche:  Hausverwaltung
Projekt:  Mieterverwaltungsprogramm  mit Recherchen nach Leerstand, Vermietung u.ä.
Software: MS-Access 2.0 als Datenbank, VBA als Programmiersprache, 
          Datenübernahme für Formulardruck nach Winword 95
 
Zeitraum: 1995
Branche:  Unternehmensberatung
Projekt:  DIET: "Der individuelle EDV-Terminplaner" als eigenständiges Produkt für 
          die zeitliche, inhaltliche Ablaufplanung von verschiedenen komplexen 
          Vorgängen mit Recherche nach Termin, Aufgaben und Personen, eingeschlossen 
          periodisch wiederkehrende Termine, Aufgabendelegation und projektbezogene Analyse 
Software: dBASE IV/2.0 als Programmiersprache und Datenbank
 
Zeitraum: 1995
Branche:  Mineralölgesellschaft
Projekt:  Verwaltungsprogramm für Tankstellenreparaturen und Ausdruck der 
          Reparaturaufträge auf 7-fach-Endlospapier, Datenerfassung in 
          3 Niederlassungen, Kostenstellen geführte Planung und Auswertung, 
          Schnellschuß vor Einführung SAP; geplante Programmlaufzeit 2 Jahre
Software: MS-Access 2.0 als Frontend, INFORMIX als Datenbank, Nadeldruckeransteuerung
          für Ausdruck 7-fache Reparaturaufträge, nächtlicher Datenabgleich 
          für die 3 Niederlassungen
 
Zeitraum: 1994
Branche:  Energieversorger
Projekt:  Autostarteinrichtung zum vorprogrammierten Start von Anwendungen zu 
          vorgegebenem Zeitpunkt. Durch dieses Programm sollen jeden Tag zu 
          unterschiedlichen Zeiten mehrere Datenübertragungen batchgesteuert gestartet werden. 
          Die Uhrzeit, der Programmname und die Kommandozeilenparameter sollen 
          in einer Textdatei erfasst werden und vom Programm ausgewertet werden.
Software: Assemblerprogrammierung für Intel-Prozessoren-Familie i802086
 
Software: Makro-Programmsystem für Word 95
 
Zeitraum: 1994
Branche:  für alle
Projekt:  „Word Data“ für alle Branchen mit Datenübergabe in Formulare
          Universelles Programm für Übernahme von Daten aus Datenbanken und 
          Eintragen in Word-Dokumente; Datenbanktyp und -Namen/Tabellennamen 
          frei wählbar + Feldnamen frei wählbar und in Formular eintragbar; 
          wesentlich schneller als der Seriendruck von Word 97 (nicht hinreichende 
          Rechenleistung der Rechner damals)
Software: Makro-Programmsystem für Word 95
 
Zeitraum: 1993-1994
Branche:  Leasinggesellschaft
Projekt:  „LEASING.DAT“ als Kalkulations- und Verwaltungsprogramm für 
          Leasinggesellschaften, Offene-Posten-Buchhaltung, Übergabe 
          Sollstellung an FiBu, Übergabe Rateneinzugsdatei an Bank, Formular-
          management für Leasing und Mietkauf je ca. 25 Dokumente für jede 
          der 3 KGs
Software: dBASE IV/2.0 als Programmiersprache und Datenbank, Wordperfekt 5.1 
          als Textverarbeitungsprogramm, Übergabe Sollstellung an DATEV bzw. TAYLORIX
 
Zeitraum: 1991-1992
Branche:  EDV Systemhaus
Projekt:  Grafikmodul für Managementsystem „CAMADIS“
Software: Turbo-Pascal
 
Zeitraum: 1989-1990
Branche:  Elektroanlagenproduzent
Projekt:  Programmodul „Spannungsabbild“ für Programm „SIS Streckensteuerung“ 
          (Elektrifizierung Deutsche Reichsbahn)
Software: Assembler und Makroassembler für Z80, englische Version unter UDOS
 
Zeitraum: 1986-1988
Branche:  Computerhersteller
Projekt:  Bibliotheksprogramm für Bibliothek (Verwaltung Leser und Veröffentlichungen)
Software: PDP-11 mit RT-11 mit Mehrbenutzerumgebung
 
Zeitraum: 1982-1983
Branche:  Technische Universität Dresden, Sektion Informationstechnik / Hochschule
Projekt:  Diplomarbeit „Softwaresystem für ein grafische Farbdisplay“
Software: Assembler und Makroassembler für U880
 
Zeitraum: 1981-1982
Branche:  Nachrichtentechnik
Projekt:  Praktikumsarbeit „Entwicklung eines Geräteprogramms für einen 
          mikrorechnergesteuerten Modul der prüftechnischen Peripherie"
Software: Assembler und Makroassembler für U880
 

 

Referenzen:

 
Projekt "Leasing.DAT" für Leasinggesellschaften, seit 10 Jahren
Referenz durch Geschäftsführer,vom 05.08.03"
Der EDV-Consultant hat ein Programm entwickelt, dass uns in die Lage
versetzt, eine schnelle und übersichtliche Kalkulation  von Leasing/
Mietkaufanfragen zu erstellen, individuelle Wünsche der Kunden zu
berücksichtigen, aus der Kalkulation Angebote zu erstellen und zu verwalten.
Weiterhin lässt das Programm die Erstellung von Verträgen, deren Abrechnung,
die Vorbereitung zur Finanzierung, sowie während der gesamten Laufzeit alle
zur Überwachung erforderlichen Maßnahmen zu. Das gesamte Formularmanagement
führt zu einer erheblichen Zeitersparnis. Die automatische Übernahme der
erfassten Daten in die Formulare führte außerdem zu einem weitgehend
fehlerfreiem Schriftverkehr. Die Fachkompetenz des EDV- Konsultanten war
bei den umfangreichen Schulungen stets hilfreich. Neue Wünsche wurden
kurzfristig und fachgerecht in die Software eingearbeitet. Besonders
erfolgreich war für uns der Wechsel von der TAYLORIX zur DATEV- Buchführung
durch die Unterstützung des EDV- Konsultanten. Nach Umstellung konnten wir
die Daten ohne Änderungen in unserem Ablauf sofort in unsere neue Buchhaltung
übernehmen. In unserer 10-jährigen Zusammenarbeit stand der EDV-Consultant
bei Rückfragen  immer kurzfristig zur Verfügung. Wir können ihn und seine
Arbeit unbedingt weiterempfehlen."


Projekt Diverse Projekte, 96 - 03
Referenz durch Geschäftsführer einer Druckerei mit Lettershop vom 24.07.03
"Der Consultant hat im Laufe von mehreren Jahren eine Reihe von
Softwarelösungen für uns erarbeitet. Er verfügt über umfassende Kenntnisse und
Fertigkeiten bei der Programmierung von spezialisierten Datenbanken und
Softwarelösungen für Kalkulation, Verwaltung, Materialwirtschaft und
Dokumentenversand. Der Consultant beherrscht die Technologie von Verwaltungs-
und Produktionsabläufen sowie für die datenbanktechnische Untersetzung von
Mailings jeglicher Art, z.B. Werbemailings, Rechnungs- und Mahnwesen,
Zeitschriftenversand, insbesondere bei umfangreichem Briefaufkommen. Für einige
Projekte konnte er die Lösungen bereits vor der vereinbarten Zeit vorlegen, so
dass wir vorzeitig mit der Fertigung beginnen konnten. Bis zur Fertigstellung
der Software stellte er die Datenaufbereitung für die Produktion persönlich
sicher. Dadurch konnte wir gewonnene Erkenntnisse über die Optimierung der
Abläufe vor dem tatsächlichen Projektstart mit einarbeiten. Nach der
Fertigstellung wurden unsere Mitarbeiter durch den Consultant umfassend in die
Bedienung der Software eingewiesen. Er sensibilisierte sie für die Arbeit mit
den Kundendaten. Die gelieferten Programmdokumentationen sind ausführlich,
übersichtlich und für unsere Mitarbeiter an den Computern gut nachvollziehbar."


 
 

 

Sonstige Anmerkungen:

 
- Gerne Weiterführung begonnener Projekte
- Bei dringender Erfordernis schnelle Übergabe von Kernbestandteilen der Lösung 
  für die kurzfristige Nutzung bei Unterstützung der Anwendung durch den Berater